So langsam geht der Trubel los, die ersten Weihnachtsmärkte öffnen ihre Tore und das alljährliche Weihnachtsshopping kann beginnen. Da steht am Anfang natürlich die Frage im Raum, was wünsche ich mir zu Weihnachten? Ist es wirklich so, dass wir noch immer irgendetwas brauchen? Oder haben wir viel mehr das Gefühl, dass wenn wir das Geschenk x,y bekommen, es uns dann besser geht? Sollten wir vielleicht eher einen Schritt zurückgehen und uns fragen, warum wir denken, dass uns etwas fehlt? 

Und diese Frage kannst du dir nicht nur in der Weihnachtszeit stellen, sondern immer dann, wenn du denkst, es geht erst weiter, wenn ich das und das noch habe. 

Wie wäre es also, wenn du dir dieses Jahr ein mal überlegst, mit wem du mehr Zeit im neuen Jahr verbringen möchtest und diese Zeit als Geschenk verpackst? In der heutigen Zeit ist es doch so, dass immer alles schneller wird, und wir vermeintlich nie genug Zeit haben. Da ist es doch das größte Geschenk, was wir uns und unseren Lieblingsmenschen machen können, uns Zeit zu schenken. 

Ich habe mir dieses Jahr für Weihnachten vorgenommen, weniger Konsum sondern mehr Zeit zu schenken. Und das Gute daran, du kannst es das ganze Jahr leben, und es ist nicht nach der Geschenkübergabe vorbei.

Kommentiere doch gerne mal hier unten, ob du auch schon mal Zeit verschenkt hast.

Rethink Style

Deine Nina