Hast du vielleicht auch gerade Urlaub und genießt die Zeit nach Weihnachten und vor Neujahr? Oder bist du schon wieder im Alltag und schaust dass du die Tage zwischen den Jahren nutzt, um liegen gebliebenes abzuarbeiten? 

Ich finde diese Tage zwischen den Jahren hat irgendwas magisches, also so fühlt es sich für mich an. Es steht ein Neuanfang bevor und bevor es losgeht, nutze ich die Zeit gerne um ein mal das letzte Jahr Revue passieren zu lassen. Denn wie kann ich ins neue Jahr starten, wenn ich mir noch gar nicht bewusst gemacht habe, was in dem letzten (noch aktuellen) Jahr gut gelaufen ist, was ich gelernt habe und wie ich diese Erkenntnisse mit ins neue Jahr nehmen kann? Und da mache ich es mir besonders gerne zu Hause gemütlich, nehme mir ganz viel Zeit für mich und schaue einfach mal was da alles hoch kommt. Denn oft vergessen wir so viele besondere Momente, Tage oder Wochen, die uns so viel gegeben  und haben wachsen lassen. Da hilft es mir in meine Journals einen Blick zu werfen, in den Handy Kalender oder auch in die Fotos auf meinem Handy. Das lädt zum schwelgen in schönen Erinnerungen ein. Und wie kann ich jetzt diese Momente für das neue Jahr nutzen? Naja einfach indem ich auch schaue, was ich mir für das letzte Jahr vorgenommen habe und wie meine neuen Ziele, Träume und Vorhaben aussehen. Dann lege ich diese übereinander und schaue wie ich es bestmöglich umsetzen kann und in welchem Zeitraum. Hier ist es auch nicht schlimm, wenn ich ein Ziel mal nicht erreicht habe, denn der Weg verändert sich im Laufe eines Jahres und dann passen manche Ziele womöglich gar nicht mehr. Aber das wichtigste ist, immer dran zu bleiben. Gehe deinen Weg, auch wenn du manchmal links statt rechts abbiegst, es wird immer der richtige Weg zu deinem Ziel sein. 

Ich musste gerade im letzten Jahr immer wieder lernen geduldig zu sein und darauf zu vertrauen, dass alles zur richtigen Zeit kommt. Das war für mich nicht immer leicht und es bleibt ein Lernprozess, aber es macht umso mehr Spaß, was sich in der Zwischenzeit ergibt. 

Ich hoffe ich konnte dich auch wenig für diese magische Zeit zwischen den Jahren inspirieren und freue mich darauf, wenn du ein mal kommentierst, wie du die Tage zwischen den Jahren verbringst.

Rethink Style

Deine Nina