Kennst auch du das Gefühle morgens aufzuwachen und dich nicht so wohl in deiner Haut zu fühlen? Vielleicht hast du gestern mehr gegessen als gewohnt, hast einen schwierigen Termin vor dir oder wisst einfach mal wieder nicht, was du anziehen sollst? Und dann ist da noch deine ungeliebte Problemzone, die sich an solchen Tagen gefühlt mehr zeigt, als sonst. Plötzlich passt nichts mehr aus deinem Kleiderschrank, du möchtest am liebsten in Jogginghose das Haus verlassen, aber hast einen Job, der das nicht ermöglicht? 

Gerade an solchen Tagen ist es ganz besonders wichtig, dir selbst zu sagen, dass du gut bist, wie du bist. Denn dein Körper hat eine bestimmte Körperform, die du optimal in Szene setzen kannst, und somit die vermeintliche Problemzone verschwindet.

Wie das geht?

Es gibt 5 Körperformen, die Form A hat eine weibliche Hüfte, und sie nimmt wenn an den Oberschenkeln, Hüfte oder Po zu. Die Form V hat eine breitere Schulter als Hüfte, und ist oft sportlich gebaut. Eine weitere Körperform beschreibt die X-Figur, die eine genauso breite Hüfte wie Schultern hat und die H-Form ist gerade gebaut, sehr schmal und keine sichtbare Taille. Und es gibt noch das weibliche O, warum heißt es so? Weil sie in ihrer Körpermitte nur zunimmt, und ansonsten sehr schmal ist. 

Hast du jetzt schon während dem lesen überlegt, welcher Form du hast und wie du dich optimal kleiden kannst?

Das ist gar nicht so schwer, 1. du überlegst dir, welcher Form du am meisten entsprichst, dann weißt du wo deine „Problemzone“ liegt und nun kleidest du diese Stelle immer etwas dunkler als den Fest deines Körpers. Denn die Stellen, die du liebst, und ja es gibt sie auch bei dir 🙂 hebst du mit hellen Farben immer hervor. So lenkst du die Aufmerksamkeit auf deine Lieblingsstellen und deine Problemzone verschwindet ganz automatisch. 

Wenn du gerne mehr zu dem Thema Problemzone, wie kaschiere ich sie und welche Körperform trifft auf dich zu, erfahren möchtest, dann schreibe mir doch hier gerne einen Kommentar, eine Nachricht oder E-Mail. Ich freue mich sehr von dir zu lesen.

Rethink Style

Deine Nina