Was bedeutet eigentlich das Wort normal? Laut Duden steckt hinter dem Verb normal „der Norm entsprechend“ oder auch „in [geistiger] Entwicklung und Wachstum keine ins Auge fallenden Abweichungen aufweisend“.  Wir verwenden es tagtäglich, und gerade ist es präsenter denn je, denn wo ist aktuell unser „normales“ Leben geblieben? Müssen wir uns wirklich an all diese Veränderungen gewöhnen, wie z.B. nur noch zu Hause zu bleiben, und nur wenn es wirklich nötig ist, vor die Türe gehen? Und was ist wirklich nötig? Für den einen kann es sein, seine Familie zu besuchen, für die andere seine Freunde zu sehen und für einen anderen ist es einfach ein schöner Spaziergang im Wald. Und wer sagt auf ein mal, dass solche Besuche und „Ausgänge“ nicht nötig sein dürfen? Warum hören wir nicht wieder viel mehr auf unsere innere Stimme, die immer genau weiß, was zu tun ist und richtig für uns ist?

Warum haben wir diese Stimme im Laufe unseres Lebens ignoriert oder gar abgeschaltet? Ist es vielleicht bloß die Angst zu sich selbst zu stehen, nicht abgewiesen zu werden oder einfach der Wunsch danach der Norm zu entsprechen? Ist es denn wirklich die bessere Wahl mit der Masse zu gehen, als eine eigene Meinung zu haben und diesen Weg zu wählen?

Gerade in der jetzigen Zeit merke ich immer wieder, wie viele Menschen einer Meinung folgen, weil sie glauben, dass es die richtige ist. Aber warum hören wir uns nur eine Meinung aus einem Medium an und hinterfragen es nicht einfach mal kritisch? Haben wir denn verlernt Kritik auszuüben? Deutschland ist doch bekannt für seine kritischen Äußerungen, gerade bei unseren Nachbarländern. Oder ist es vielleicht nur ein nach Außen Kritik ausüben, damit wir nicht ins innere schauen müssen? Aber genau dort finden wir immer die Antwort. 

Also lass uns doch wieder viel mehr auf die innere Stimme hören, die uns den Weg zeigt, der der richtige für uns ist, auch (und gerade wenn) es nicht der normale Weg ist. 
Und genau hier, können wir wieder die Brücke zur Bekleidung herstellen. Ich plädiere immer dafür einfach mal neue Looks zu wagen, wo du sonst vielleicht denkst „Was sollen denn die anderen sagen?“ Und genau das sind die Outfits, die dich am meisten strahlen lassen, weil du einfach du selbst bist. Und warte ab, die Komplimente werden dir nur so entgegen fliegen. Auch wenn du jetzt gerade mehr im Home-Office bist, probiere doch mal neue Outfits aus, und lass doch mal den Pyjama oder Jogginghosen-Style weg.
Denn nur in einem „Straßen-tauglichen“ Look kannst du produktiv sein.  Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim ausprobieren.

Rethink Style

Deine Nina 


Quelle: https://www.duden.de/rechtschreibung/normal#bedeutungen