Was verbindest du mit einer Leggings? Ist es das Gefühl von gemütlich auf der Couch liegen und einen Film schauen, ein typischer Sonntags-Look zuhause zum putzen oder chillen? Oder trägst du die Leggings bereits gerne im Alltag, hast es aber noch nicht herausgefunden, wie sie auch chic wirken kann?
Dann habe ich hier ein paar Tipps für dich. Um es ein wenig leichter zu machen, erkläre ich es einmal anhand der Körperformen. Wenn du eine Körperform H hast, kannst du eine Leggings perfekt auch im Business tragen, kombiniere eine Leggings in einer Glanz/Lederoptik mit einer weissen Oversize-Bluse einem Sneaker darauf und schon kannst du ins Büro starten. Ich kenne deine Branche nicht, also schaue auch bitte, ob es wirklich in deinem Business „erlaubt“ ist, oder ob du dich noch an gewisse Moderegeln halten musst.

Hast du eine Körperform X ist es wichtig, dass du eine Leggings in der gleichen Farbe wie das Oberteil wählst, sodass dein Oberkörper nicht breiter wirkt, als er ist. Würdest du z.B. eine schwarze Leggings tragen, und ein weisses Shirt darauf, wirkt deine Schulterpartie breiter, und die Proportionen wirken unharmonisch. Wenn du auf der Suche nach einer Businessvariante bist greife zu einer Schwarzen Longbluse, die du auf der Taille betonst, ansonsten geht deine Form verloren und darauf eine schwarze Leggings.
Bitte schaue, dass die Leggings immer „straßentauglich“ sind, das heißt sie sollte weder durchsichtig, noch kaputt, oder voller Piling sein (Knötchenbildung aufgrund von Reibungen).

Wenn du die Körperform A hast, rate ich dir ehrlich gesagt von einer Leggings ab, da sie deine stärkste Stelle an PO, Hüfte, Oberschenkel breiter wirken lässt. Deine optimal Hosenform ist eine geradegeschnittene Jeans, eine Marlenehose oder eine Jogpants.

Du hast die Körperform V und trägst nur selten Leggings? Du kannst mit kleinen Tricks, deine schmalen Beinen optimal mit einer Leggings in Szene setzen. Wähle gerne eine farbige Lederleggings, die deine Beine schon automatisch in den Fokus rücken. Nun kombinierst du ein dunkleres Shirt oder Bluse darauf, welches gerne körpernah geschnitten sein darf. Und darauf noch einen Longblazer, in einer dunklen Farbe. Mit diesem Look bist du perfekt fürs Büro ausgestattet und wirst staunen wie bequem, aber dennoch chic eine Leggings wirken kann.

Deine stärkste Stelle befindet sich in deiner Körpermitte und du gehörst zu den glücklichen Frauen, die eine Körperform O haben? Na dann lass uns deine schmalen Beine ähnlich wie bei der Körperform V in Szene setzen. Greife zu einer farbigen Leggings, ob in einer Glattledervariante, Glanzoptik oder einem Veloursleder, dir stehen alle Möglichkeiten offen. Nun geht es bei deinem Oberkörper darum, dass du dich für ein weit geschnittenes Oberteil entscheidest, das kaschiert und lässt dich nicht breiter wirken, als du vielleicht nun denkst. Wähle das Oberteil in einer dunkleren Farbe als die Leggings. Spiele hier gerne mit den Accessoires oder Schuhen, um den Look noch wertiger aussehen zu lasssen.

Also worauf wartest du noch? Fange schon morgen an deine Leggings ein mal im Business zu tragen, es sei denn, sie erfülllt alle Kriterien, wie oben beschrieben. Du fragst dich vielleicht wo die DONTs geblieben sind? Na das ergibt sich immer aus den DOs, denn wenn du alle Schritte wie oben erklärt verfolgst, kannst du gar nichts mehr falsch machen.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim ausprobieren und freue mich auf deine Erfahrung, wenn du sie mit uns teilst.

Rethink Style
Deine Nina